Entdecken

Qualität statt Fast Food – Die besten Burger-Restaurants Berlin

3. Mai 2017

In Berlin findet sich fast an jeder Ecke ein anständig schmeckender Burger mit leckerem Pattie und guter Soße. Doch bei den entscheidenden Details trennt sich die Spreu vom Weizen – oder besser gesagt die durchgebratene Industrieware von hausgemachter Spitzenqualität. Stammt das Fleisch vom Bio-Hof, ist der Gemüsebratling saftig und stammt der Ketchup aus eigener Herstellung? Wenn die Macher die Brötchen auch noch selber backen und leckere Pommes und interessante Variationen im Angebot haben, wird selbst der Burger-verwöhnte Berliner schwach. Für diese Burger-Restaurants lohnt sich ein Berlin-Trip.

Rembrandt Burger

Ob der Rembrandt Burger wirklich so ansehnlich ist, wie ein Gemälde des Malers? Die Variation mit süßen Rotweinzwiebeln, Ziegenkäse und Walnüssen schmeckt jedenfalls großartig – inklusive nachhaltigem Neuland-Fleisch und Buns aus der Kiezbäckerei. Dazu gehören holländische Fritten mit Erdnusssoße. Der Laden in Friedrichshain ist längst ein beliebtes Ziel nicht nur für ausgewanderte Niederländer und eine Reservierung empfehlenswert.

Rembrandt Burger | Richard-Sorge-Str. 21, 10249 Berlin | Öffnungszeiten: Mo – So 12:00 – 22:00 Uhr

Bun Bao

Die Burger bei Bun Bao in Prenzlauer Berg sind die asiatische Alternative zu den fast immer gleich schmeckenden Fleischbrötchen. Statt klassischer Weizen-Buns gibt es gedämpfte Hefebrötchen, statt Eisbergsalat japanischen Rettich und Koriander. Wirklich spannend wird es bei diesen Variationen: Der „Pimp My Shrimp“-Burger kommt mit Garnelen-Patty und Mango, während „Bean Me Up, Scotty“ mit veganem Bratling aus Mungobohnen und Spinat alle Gelüste auf Fleisch vergessen lässt.

Bun Bao | Kollwitzstrasse 84, 10435 Berlin | Öffnungszeiten: So – Do 12:00 – 22:00 Uhr, Fr + Sa 12:00 – 23:00 Uhr

Zsa Zsa Burger

Wer im Zsa Zsa etwas bestellt, der sollte das nötige Kleingeld und ausreichend Hunger mitbringen. Die Burger kosten etwas mehr als der durchschnittliche Snack vom Imbiss, aber es lohnt sich. Schon beim Gedanken an den „Egyptian“ mit Feigen, Ziegenkäse und Thymian knurrt der Magen voller Vorfreude. Spezielle Tagesangebote und schmackhafte Cocktails runden das Angebot ab und heben das Restaurant in Schöneberg aus der grauen Masse der Burger-Restaurants heraus.

Zsa Zsa Burger | Motzstrasse 28, 10777 Berlin | Öffnungszeiten: Mo – Fr ab 17:00 Uhr, Sa + So ab 16 Uhr

Big Stuff Smoked BBQ

Die Macher von Big Stuff Smoked BBQ in der Markthalle 9 in Kreuzberg sind der endgültige Beweis dafür, dass Burger auch Slow Food sein können. Im eigens aus den USA importierten BBQ-Grill gart das Schweinefleisch 14 Stunden vor sich hin, bevor es als Pulled Pork mit Apfelscheiben und rauchiger BBQ-Soße auf die Brötchen kommt. Das einzige Problem: Nachschub braucht ebenso lange, wenn das Fleisch ausverkauft ist.

Big Stuff Smoked BBQ | Markthalle 9, Eisenbahnstrasse 42/43, 10997 Berlin | Öffnungszeiten: Di – Sa ab 12:00 Uhr bis ausverkauft

 

Gute Burger gibt es in fast jedem Berliner Bezirk. Für sehr gute muss man eventuell ein paar Minuten fahren, aber die Anfahrt lohnt sich. Für echte Burger-Liebhaber ist – wenn die Qualität stimmt – sowieso kein Weg zu weit.

SCHLAGWORT
Andere Leser haben sich auch für diese Artikel interessiert: