Entdecken

6 Hashtags für urbane Entdecker

7. Dezember 2015

Wer schon lange in einer Stadt wohnt, den bringen Reiseführer und Stadtmagazine in der Regel nicht weiter. Aber es sich in seinem Kiez gemütlich zu machen, ist keine Alternative. Denn selbst wenn ihr schon alles zu kennen glaubt, könnt ihr mit Instagram eine ganz neue Sicht auf die Stadt gewinnen. Selbst alltägliche Dinge und hässliche Architektur werden mit dem richtigen Blickwinkel und dem passenden Hashtag zu kleinen Kunstwerken: zu einem ganz persönlichen Geheimtipp, der es nie in den Reiseführer schaffen würde. Unter diesen Hashtags findet ihr sie!

Der Himmel über Berlin

Im Ranking der weltweit am häufigsten auf Instagram fotografierten Städte belegt Berlin einen respektablen 11. Platz. Bei den vielen Bildern verliert man schnell den Überblick. Doch mit #berlinvonoben – von den Dächern der Stadt oder neuerdings mit Hilfe von Drohnen – seht ihr das große Ganze wie durch die Augen der Städteplaner. Traumhafte Aussichten!

Deutsche Architektur

#uglygermanarchitecture x #berlin

Ein von anika (@gert_pauly) gepostetes Foto am

Das Land der Dichter und Denker hatte auch einige weltberühmte Architekten zu bieten. Mies van der Rohe, Frei Otto oder Günther Behnisch entwarfen weltbekannte Gebäude. Aber von deren Glanz können die meisten Häuser hier nur träumen. Der Hashtag #uglygermanarchitecture zeigt den grauen Alltag der deutschen Architektur, nicht ohne darin auch eine gewisse Ästhetik der Hässlichkeit zu bewundern.

German Gemütlichkeit

Ein von @sonntagssalon gepostetes Foto am

Ein gar nicht so weit entfernter Verwandter von #uglygermanarchitecture ist #germangemütlichkeit. Der Fokus liegt hier auf den eher kuscheligen Ecken der Republik mit ihrer ganz eigenen „Schönheit“. Klar, dass so ein klassischer deutscher Vorgarten keinen Designpreis der Landschaftsarchitekten gewinnt. Aber manchmal muss man wissen, wo man her kommt, um zu wissen, wohin man nicht zurück möchte.

Geheime Straßenportraits

Underarms on the underground. #secretundergroundportraits

Ein von Gini Rhee (@geerhee) gepostetes Foto am

Ein Hashtag, der uns eigentlich etwas zu neugierig und aufdringlich ist: #secretstreetportraits. Auf der anderen Seite steckt nun mal in jedem guten Fotografen ein kleiner Voyeur. Selten wurde die Melancholie der Großstadt so ungekünstelt eingefangen und dem einzelnen Passanten ein so herzliches Denkmal gesetzt.

The real Underground

 

#untergrundansichten vereint Bilder aus den Bahngleisen und U-Bahn-Tunneln unserer Großstädte. Der öffentliche Nahverkehr wurde selten so kühl und doch so liebevoll abgelichtet. Ein bisschen Science-Fiction-Romantik und ein Sinn für Symmetrie zeigen euch den Untergrund, wie ihr ihn noch nie gesehen habt. Also Augen offen halten, wenn ihr das nächste Mal mit der U-Bahn fahrt.

Deutschland in Worten

Back in the past. #basicgermanwords meets #asundaycarpic 📯🚗 Postamt = Post Office

Ein von Sascha (@sascha279) gepostetes Foto am

Für Expats und Fans von Typografie ist #basicgermanwords genau das Richtige. Einfache deutsche Worte in wunderschönen Lettern an Hauswänden. Klingt simpel, ist es auch. Und trotzdem sehr, sehr schön anzusehen.

Und sonst so?

Natürlich gibt es noch eine Menge anderer Hashtags für urbane Entdecker. Klickt euch durch die Instagram-Communitys eurer Städte, die oft  #igerscologne oder #igershamburg heißen. Auch unter #lostplacesberlin, #lieblingsleipzig oder #munichandthemountains findet ihr großartige Bilder als Inspiration für euren nächsten Stadtbummel. Also schnappt euch euer Handy, macht euch auf den Weg durch den Asphaltdschungel und bereichert die Hashtags mit eurer eigenen Sicht auf die Stadt.

SCHLAGWORT
Andere Leser haben sich auch für diese Artikel interessiert: